Herbstprüfung 2015

Am 24. Oktober 2015 war es soweit, unsere diesjährige Herbstprüfung fand statt. Fünf Hundeführer führten unter den kritischen Augen von Leistungsrichter Jürgen Klein insgesamt 8 Hunde vor.

 

Früh am morgen treffen sich alle Teilnehmer zur Begrüßung im Vereinsheim und bereits um 08:00 Uhr geht es los ins Fährtengelände.

Während unser Fährtenleger Julius nach Richteranweisung 3 FH2 Fährten legt, hat Ralf bereits seine Fährte für den Teil A der IPO1 gelegt.

Nach 20 Minuten Liegezeit ist es auch schon soweit und Ralf setzt seine Hündin Angel von Bastet am Fährtenabgang an.

Souverän nimmt die Hündin die Fährte auf, folgt dem Fährtenverlauf sicher und zuverlässig und verweist auch beide aufzufindende Geruchsgegenstände des Fährtenlegers. Somit konnte Leistungsrichter Jürgen Klein die ersten Punkte für diesen Tag vergeben. Tolle 96 Punkte konnten Ralf und Angel in dieser Disziplin erreichen.

Nachdem die 3 FH2 Fährten gelegt sind, geht es zurück zum gemeinsamen Frühstück ins Vereinsheim.

Gut gestärkt geht es weiter mit der Begleithundeprüfung von Werner mit Naldo vom Weihertürchen. Als „Blindenhund“ sorgen in dieser Gruppierung Jenny mit Kira für die nötige Ablenkung. Werner führt seinen noch sehr jungen Rüden Naldo gut durch die Prüfung und so kann der Leistungsrichter auch hier das Urteil „bestanden“ aussprechen.

Danach folgt die Unterordnung als Teil B der IPO1 von Ralf und Angel von Bastet. Als „Blindenhund“ sind Jenny mit Jaschka vom Rittmeister im Einsatz. Nach dem guten Ergebnis in der Fährte kann Ralf schon etwas ruhiger an diesen Prüfungsteil gehen und seine Hündin mit tollen 82 Punkten durch die Unterordnung führen.

Bevor es zurück ins Fährtengelände geht, steht nun noch die Verhaltensbeurteilung des angehenden Begleithundes Naldo vom Weihertürchen an. Hier gilt es für Hund und Hundeführer die Nerven zu behalten und sich souverän im Straßenverkehr gegenüber Fußgängern, Joggern, Radfahrern und anderen Hunden zu verhalten. Auch diesen Teil konnten Werner und Naldo zusammen bewältigen. Somit ist Naldo vom Weihertürchen nun ein geprüfter Begleithund.

Inzwischen sind fast 3 Stunden vergangen und es wird Zeit zurück ins Fährtengelände zu fahren, um die am Morgen gelegten Fährten abzusuchen.

An den Start gehen Evelin mit Jogi vom Rittmeister, Jenny mit Alfredo aus der Arahöhle und Dominik mit Cayman Brac vom Felsenwehr.

Nacheinander werden die Hunde an den jeweiligen Abgängen angesetzt. Souverän wird die Fährte aufgenommen und Schritt für Schritt ruhig und intensiv abgesucht. Auch die aufzufindenden Geruchsgegenstände sind kein Problem. Doch was ist das? Alfredo und Jogi lassen sich beide von der zuvor gelegten Verleitungsfährte ablenken und können somit heute leider nicht das gesteckte Prüfungsziel bestehen.

Dominik und sein Rüde Cayman jedoch sind erfolgreich und verlassen nach einer ausführlichen Beurteilung von Leistungsrichter Jürgen Klein mit guten 82 Punkten den Acker.

Zurück am Vereinsheim steht nun noch 2 mal Schutzdienst an. Werner führt seinen Rüden Diego von der Zenteiche in der SPR1. Ralf und seiner Hündin Angel stehen nun nach einem langen Tag noch Teil C der IPO1 bevor.

Beide Hunde zeigen einen schönen Schutzdienst und können die gesteckten Ziele erfüllen. Werner und Diego mit 93 Punkten und Ralf mit Angel erreichen tolle 88 Punkte.

Während einem köstlichen Mittagessen werden die Ergebnisse des Tages besprochen und bereits die ersten Ziele für die kommende Frühjahrsprüfung gesteckt. Nach Kaffee und Kuchen folgt die Besprechung der Ergebnisse durch den Leistungsrichter und die Siegerehrung. Der Titel Herbstmeister 2015 geht an Ralf Friedrichs mit seiner Hündin Angel von Bastet.

An dieser Stelle möchten wir nochmals allen Teilnehmern zu den erzielten Ergebnissen gratulieren.

Bedanken möchten wir uns bei allen Hundeführern, die ihre Hunde sportlich fair vorgestellt haben, bei Leistungsrichter Jürgen Klein für seine faire und korrekte Richtweise, bei unserem Fährtenleger Julius, unserem Schutzdiensthelfer Dominik, dem Küchenteam das bestens für das leibliche Wohl gesorgt hat und allen anderen Helfern die zum gelungenen Ablauf der Prüfung beigetragen haben.

 

Ganz nach dem Motto „nach der Prüfung ist vor der Prüfung“ beenden wir diesen Prüfungstag. Nun wird weiter fleißig trainiert, um unsere Leistungen im Frühjahr erneut den kritischen Augen eines Leistungsrichters vorzuführen.

Galerie:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV OG Klarenthal / Saar e.V.